Papier Global V

Schön und interessant wars auf der internationalen Papiertriennale „Papier Global V“ im Deggendorfer Stadtmuseum und schöne Begegnungen gab es auch, so etwa mit meiner Standnachbarin Anna Bellmann (Foto) und der Schriftsetzermeisterin Christa Schwarztrauber von der Handsatzwerkstatt „Fliegenkopf“.

Handdruck auf Büttenpapier, 45x23cm, €39,–
Link zum Artikel über die Triennale in der PNP.

Oktobersonne

Willkommen im Herbst! Am 2. & 3.10.21 bin ich auf der Papiertriennale „Papier Global“ im Deggendorfer Stadtmuseum mit einem Stand vertreten. Kommt sehr gerne vorbei. Die Ausstellung und der Papiermarkt zur Vernissage sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Ich freue mich auf euch.

Janas Text

über ihren Besuch in meinem Handdruckatelier findet ihr auf ihrem Blog „Typowalz“ (👉 Link unten). Es war ein sehr inspirierender Tag, der mit einem schönen Plan zu Ende ging. Lest selbst, am Schluß ihres Berichts erfahrt ihr ihn dann, unseren Plan… Ich bin schon sooo gespannt!

https://www.typowalz.de/susanne-kauth/

Kleiner Nachtrag unmittelbar vor der Sommerpause (bis 28.9.)🟡

Ich liebe es einfach, mir für diese hochwertigen Bücher Worte zu überlegen um sie dann mit meinen schönsten historischen Holzlettern von Hand typographisch zu bedrucken – damit sie so zu ganz individuellen kleinen Schmuckstücken werden.

Handbedruckte Schreib- & Skizzenbücher, DIN A5, €32,90

Jana Madle-Elmerhaus,

Schriftsetzerin auf Typowalz, war für einen Tag in meiner Werkstatt zu Gast. Es war ein Tag voller Austausch und Inspiration. Sehr schön wars! http://www.typowalz.de

Mit diesen Fotos verabschiede ich mich 👉 bis zum 6.10.21 in meine (leicht verspäteten aber heiß ersehnten) Sommerferien.

Diese Nasen!!

Seht ihr den Schatten vom Kasperl?

Den Kasperle Kopf habe ich übrigens in einem Berliner Figurentheater gefunden, an dem ich die Bühne gestaltet, große Puppen gebaut und die Werkstatt betreut habe: Das „Klecks Figurentheater“ in Berlin Neukölln.

Auf dem rechten Foto zu sehen ist eine Sütterlinreklame der Regensburger Schnupftabakfabrik Gebr. Bernhard: „Naseweis“ war ein tabakfreies Schnupfpulver.