Wie lieb ist das denn! Die Tochter eines pensionierten Buchdruckers brachte mir diese wunderschöne Bleischrift, um sie mir – mit den besten Grüßen ihres Vater – zu schenken, er hat die Bleilettern vor langer Zeit vor der Sondermülldeponie gerettet. Und der tolle alte Stempelkasten ist von einem Ehepaar aus dem Rheinland, das ihn extra mit auf ihre Städtetour genommen hat, um ihn mir zu schenken. Die Buchkinder werden sich freuen! Ich bin sehr gerührt und weiß nicht, was ich sagen soll… Obwohl: „DANKE!!“ ist, glaube ich, immer gut.

IMG_20181004_113204_550

cof

für die Buchkinder

Da fängt die Woche doch gut an! Durch Zufall habe ich gerade gesehen, dass „Blinkfüer Handdruck“ von der Reisebloggerin „Herumtreiberin“ zu einem der schönsten Läden in Regensburg gekürt wurde. Ich fühle mich geehrt!

12. Blinkfüer Handdruck

Last but not least – bei Blinkfüer (Plattdeutsch für Leuchtturm) bin ich fast ausgeflippt. Kennst du das, wenn du einen Laden betrittst und am liebsten gleich alleskaufen würdest? So ging es mir bei Blinkfüer. Im hinteren Teil des Ladens werden die allerschönsten Handdrucke auf verschiedenen Materialien hergestellt – alles Unikate. An die genialen Landkartendruckehatte ich sofort mein Herz verloren und hätte wirklich am liebsten gleich alle mitgenommen, denn dabei verbindet Künstlerin Susanne alte Landkarten und Atlasseiten mit kreativen Sprüchen und Weisheiten für Reiseliebhaber.

www.herumtreiberin.de